Neuigkeiten, Änderungen und Historie bei Terra-HD Fotowebcams



17.10.2017: Neue Fotowebcam in Mittenwald

Die Fotowebcam befindet sich bei der Ferienwohnung Haas in Mittenwald. Der Blick geht nach Westen über das Zentrum von Mittenwald zum Wetterstein. Rechts versetzt dahinter spitzt die Alpspitze hervor. Da die Ferienwohnung Haas ein gutes Stück erhöht über Mittenwald liegt bietet sich ein toller Blick auf den Ort. Ganz besonders zu Dämmerungszeiten erwarten wir stimmungsvolle Bilder von Mittenwald. Ein großer Dank an Manfred Haas für die tatkräftige Hilfe bei der Montage der Kamera. Viel Spaß mit dem neuen Blickwinkel!

Fotowebcam Mittenwald


12.09.2017: Neue Fotowebcam auf dem Rauschberg in Ruhpolding

Diese Fotowebcam ist ein gemeinschaftliches Projekt vom lokalen Internet Service Provider Ruhnet aus Ruhpolding und terra-hd. Den Standort hat die Rauschbergbahn zur Verfügung gestellt. Auch die Vorarbeiten zur Anbringung der Fotowebcam hat die Rauschbergbahn geleistet. Das Edelstahlgehäuse ist eine Maßanfertigung und beherbergt die gesamte Elektronik. Die Kamera befindet sich in der Einfahrtshalle der Bergstation der Rauschbergbahnen. Der Blick geht runter nach Ruhpolding, gegenüber ist der Hochfelln recht gut erkennbar. Dahinter befindet sich das Alpenvorland mit dem Chiemsee. Vielen Dank an Fritzi Kecht von Ruhnet, der diesen Standort ermöglicht hat sowie an die Rauschbergbahnen. Viel Spaß mit den Bildern!

Fotowebcam Ruhpolding-Rauschberg
Fotowebcam Ruhpolding-Rauschberg
Fotowebcam Ruhpolding-Rauschberg
Fotowebcam Ruhpolding-Rauschberg
Fotowebcam Ruhpolding-Rauschberg
Fotowebcam Ruhpolding-Rauschberg


05.07.2017: Fotowebcam Ramsau-Hintersee hat ihr neues Zuhause bezogen

Dass die Unterbringung in einem Bootshäuschen nur ein temporärer Standort ist, war schon bei Montage der Kamera im letzten Herbst klar. Heute ist die Fotowebcam in ihr neues Zuhause umgezogen. Herr Hörmann von der Ferienwohnung Haus am See hat keine Mühen gescheut und extra für die Fotowebcam ein "neues Haus" anfertigen lassen. Die Kamera ist nun gut 4 Meter über der Wasseroberfläche des Hintersees. Die Hochkalter-Spiegelung im Wasser ist nun noch besser zu erkennen, und auch sonst ist dieses Häuschen eine wahre Augenweide. Die Fotowebcam am Hintersee war schon vorher ein Traum, mit der neuen Bildgestaltung hat sie nochmals dazugewonnen! Vielen Dank an Herr Hörmann und besonders auch an die Zimmerer, die diese tolle Arbeit durchgeführt haben.

Fotowebcam Ramsau-Hintersee


04.07.2017: Neues Fotowebcam-Konzept: Die Panorama-Fotowebcam

Die letzten Wochen haben wir an einem völlig neuen Konzept gearbeitet: Eine Fotowebcam-Erweiterung zur Panoramakamera. Rein theoretisch lassen sich nämlich beliebig viele Fotowebcams miteinander kombinieren. Man kann dies machen um einen größeren Blickwinkel zu erhalten (bis zu 360°), oder um einfach eine enorm hohe Auflösung zu erzielen. Hier in diesem ersten Projekt laufen zwei Fotowebcams parallel zueinander. Die Bilder werden dann am Server zu einem Panoramabild zusammengerechnet. Die Herausforderung besteht in der unterschiedlichen Farbe der Bilder. Eine Kamera bekommt immer mehr Gegenlicht ab als die andere, so ist ein Bild immer "verwaschener" als das andere. Aber die Möglichkeiten die sich daraus bieten sind jeden Aufwand wert! Es muss zwar noch einiges an "Feintuning" gemacht werden, die ersten Ergebnisse können sich aber hoffentlich schon sehen lassen :-) Vielen Dank an den Markt Grassau für die super Zusammenarbeit! Es gibt kaum einen besseren Standort für solch ein Projekt! Hier geht's zur Live-Panoramaansicht: https://www.terra-hd.de/panorama/grassau
Panorama Fotowebcam Grassau


01.07.2017: Neue Fotowebcam im Märchen-Erlebnispark Marquartstein

Im Märchen-Erlebnispark Marquartstein gab es schon seit vielen Jahren eine Netzwerkkamera. Da sie in Punkto Bildqualität aber nicht mehr den Erwartungen des Betreibers entsprach wurden wir beauftragt eine Fotowebcam zu installieren. Am heutigen Samstag haben wir die Fotowebcam montiert. Da der Montagestandort etwas schwer zu erreichen und ausgesetzt ist haben wir zur Sicherheit eine Seilsicherung erstellt. Gleich die ersten Bilder haben gezeigt wie groß der Qualitätsunterschied zwischen Netzwerkkamera und Fotowebcam ist. Um die Persönlichkeitsrechte der Gäste zu wahren, ist die "Vollbild-Funktion" für diese Kamera deaktiviert. Wir wünschen viel Spaß mit diesem völlig neuen Bildmotiv. Vielen Dank an den Märchen-Erlebnispark der diesen Standort ermöglicht hat. Ein großer Dank auch an die nette Familie, die in der Dachgeschoßwohnung wohnt und die Belästigung bei der Montage der Webcam aushalten mußte.

Fotowebcam Marquartstein-Märchenpark
Fotowebcam Marquartstein-Märchenpark
Fotowebcam Marquartstein-Märchenpark
Fotowebcam Marquartstein-Märchenpark

08.06.2017: Neue Wetterstation von den fellnfliegern auf dem Gipfel des Hochfelln

Die Fellnflieger haben in der vergangenen Woche eine neue Wetterstation am Gipfel des Hochfellns installiert. Die Wetterstation zeichnet in sehr kurzen Zeitabständen Temperatur- und Winddaten auf. Besonders die Winddaten sind aufgrund der Exposition sehr interessant. Mit freundlicher Genehmigung der fellnflieger wird die 15-Minuten-Windgeschwindigkeit, sowie die Windrichtung in den beiden Webcambildern am Gipfel eingeblendet. Auf der Webseite der fellnflieger sind weitere umfangreiche Aufzeichnungen vorhanden. Bei dem Gewitter am 12.06.2017 wurde übrigens schon eine Windböe mit 106 km/h aufgezeichnet. Vielen Dank an die fellnflieger für den tollen Service!

04.05.2017: Neue Fotowebcam im Ortszentrum von Grassau

In Zusammenarbeit mit der Internetagentur infomax wurde eine weitere Fotowebcam im Ortszentrum von Grassau installiert. Die Fotowebcam befindet sich an einer Dachgaube am Büro der Agentur. An diesem Standort existierte schon länger eine Netzwerkkamera. Da die Qualität der Bilder nicht mehr den Erwartungen entsprach entschied sich infomax auf die Fotowebcam-Technik umzusteigen. Der Qualitätsunterschied macht sich erheblich in den Bildern bemerkbar. Ein Umstieg von einer Netzwerkkamera zur Fotowebcam gestaltet sich (so wie auch hier) meist recht einfach, da das bestehende Kabel zur Strom & Internetversorgung meist problemlos weiterverwendet werden kann: Alte Kamera abmontieren, Neue Kamera montieren, Kabel einstecken. Schon läuft die Fotowebcam-Technik. Vielen Dank an das Team der Internetagentur infomax für ihr Vertrauen in unsere Technik.

Fotowebcam Grassau-Infomax

02.05.2017: Neue Fotowebcam in Grassau mit Blick zur Hochplatte

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Grassau wurde eine weitere Fotowebcam installiert. Die neue Kamera mit Blick zur Grassauer Kirche, dem Wilden Kaiser und der Hochplatte dient zur Ergänzung der bereits existierenden Fotowebcam mit Hochgernblick. Beide Kameras zeichnen nun den wunderbaren Blick über das gesamte Achental auf. Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Grassau, die wie bei der Montage wieder mit ihrer äußerst praktischen Drehleiter geholfen hat. Danke an die Gemeinde Grassau für ihr Vertrauen in unsere Technik.

Fotowebcam Grassau-Hochplatte
Fotowebcam Grassau-Hochplatte
Fotowebcam Grassau-Hochplatte
Fotowebcam Grassau-Hochplatte
Fotowebcam Grassau-Hochplatte
Fotowebcam Grassau-Hochplatte
Fotowebcam Grassau-Hochplatte

29.04.2017: Neue Fotowebcam am Hochfellngipfel mit Blick zum Alpenhauptkamm

Aller guten Dinge sind drei. Heute haben wir am Gipfel des Hochfellns im Chiemgau die dritte Fotowebcam installiert. Sie ersetzt die schon länger existierende Netzwerkkamera. Um einen möglichst großen Blickwinkel zu generieren fiel die Wahl auf ein Weitwinkelobjektiv in der Brennweiteneinstellung von 10mm. Der Blick geht vom Rauschberg (ganz links) über die Berchtesgadener Alpen, Sonntagshorn, Loferer Steinberge zum Alpenhauptkamm. Bei guten Sichtverhältnissen dürfte der Großvenediger gut zu erkennen sein. Im Bild gibt es so gut wie keine Fremdlichteinflüsse, so dass besonders die Nachtbilder ein "Highlight" werden sollten. Ein großer Dank gilt dem Team der Hochfellnseilbahn für die Unterstützung, sowie der Gemeinde Bergen für ihr Vertrauen in unsere Technik.

Fotowebcam Hochfelln-Alpen
Fotowebcam Hochfelln-Alpen
Fotowebcam Hochfelln-Alpen
Fotowebcam Hochfelln-Alpen
Fotowebcam Hochfelln-Alpen
Fotowebcam Hochfelln-Alpen
Fotowebcam Hochfelln-Alpen
Fotowebcam Hochfelln-Alpen

01.03.2017: Neues Fotowebcamprojekt in Grabenstätt-Hirschau mit Mobilfunknetzanbindung

Das Fotowebcamsystem wurde bereits im Herbst 2016 vom Anglerbund Chiemsee aus Übersee am Chiemsee angeschafft, um eine Baustelle zu dokumentieren. Da die Baustelle nun fertiggestellt wurde hat der Anglerbund Chiemsee die Entscheidung getroffen, die Kamera an einen anderen Ort umzuziehen. Die Wahl des Standortes fiel auf die vereinseigene Fischzuchtanlage in Grabenstätt-Hirschau. Am vergangenen Wochenende haben wir die Webcam in Übersee demontiert und an ihren neuen Standort in Grabenstätt wieder aufgebaut. Eine ganz große und neue Herausforderung an diesem Projekt ist die Internetanbindung. Weder DSL (aus Kostengründen), noch LTE ist vorhanden. Im besten Falle liegt also 3G über das Mobilfunknetz an. D.h. ein gewöhnlicher USB-Internetstick dient als Modem an einem 3G-Router. Um das Signal noch besser aufzufangen haben wir zusätzlich eine Richtantenne angebracht. Wie zuverlässig sich eine Fotowebcam unter solchen Bedingungen betreiben lässt, wird sich erst in ein paar Wochen zeigen. Eventuell müssen wir noch an der ein oder anderen Stellschraube drehen, genau das macht das Projekt aber auch so interessant für uns :-) Da es anzunehmen ist, dass die Kamera öfters keine aktuellen Bilder liefern wird, haben wir sie auf unserer Seite ganz unten eingebaut. Da die Mobilfunkverbindung kein gewöhnliches "Portforwarding" zulässt, baut der Steuerrechner eigenständig eine SSH-Reverse-Verbindung zum Webcamserver auf. Diese Verbindung wird dann am Webcamserver abgegriffen, um die Kamera über das Internet fernzusteuern und Bilder zu machen.

14.02.2017: Aus Chiemgau-HD wird Terra-HD

Der Entschluss stand schon länger im Raum...Heute haben wir es verwirklicht. Der Name Chiemgau-HD entstand damals aus einer Laune heraus, wir hätten nicht vermutet dass unsere Kameras je einen so guten Anklang finden würden. Dass das "Chiemgau" im Namen zum Problem werden könnte hat sich aber bereits im letzten Jahr abgezeichnet. Was nun alles neu ist:
Server und Domain
Aus Platzgründen am Server wurde es notwendig eine neue Infrastruktur zu schaffen die genügend Reserven hat und beliebig erweiterbar ist. Heute ist es uns gelungen, alle Kameras ohne Störungen und im Livebetrieb umzuziehen. Die alte Domain und der alte Server chiemgau-hd.de existiert weiterhin und leitet auf allen Seiten um auf den neuen Server. Bitte habt Verständnis, dass noch Unmengen an Daten migriert werden müssen, das wird sich noch eine Weile hinziehen, wir werden aber ein jedes Bild wieder herstellen!
Neues Erscheinungsbild der Webseite
Wir haben die Gelegenheit natürlich genutzt,und der Webseite ein größeres Facelifting gegönnt. Es gibt auch neue Funktionen. Eine große Neuerung ist die Darstellung des Webcambildes. War bislang bei 1200 Pixeln Breite schluss, geht es jetzt weiter bis zu 1920 Pixeln (großer Bildschirm natürlich vorausgesetzt). Das Bild passt sich immer automatisch der Bildschirmgröße an und sollte auch auf mobilen Geräten sauber dargestellt werden. Für Mobile-Nutzer haben wir nun auch die "Swipe-Funktion" (Wisch mit dem Finger) eingebunden. Wischt man mit den Finger über das Webcambild, wird das nächste oder letzte Bild geladen. Wir haben noch einige lustige Features die wir noch nachziehen werden, aber etwas Geduld noch...
Neue Webcamsoftware
Ab sofort ist es auch möglich, eine Fotowebcam mit vollem Fernzugriff im Handynetz zu betreiben (D1,D2 oder E-Netz). Mit der bisherigen Software scheiterte das mangels einer öffentlichen IP-Adresse. Unsere Steuerrechner können nun so programmiet werden, dass diese automatisch nach Hause "telefonieren" (zum Webcam-Server). Das ganze funktioniert bereits sehr zuverlässig.
Da es schon mehrfach gewünscht wurde (insbesondere Kunden die Zeitrafferfilme erstellen), haben wir nun auch eine neue und hilfreiche Software für den Manuellen-Modus, für den AV und für den TV-Modus entwickelt.
Neue Platine
Da der Bau und die Montage einer Fotowebcam bislang recht unhandlich war (verbinden von Leitungen, viel Lötarbeit, etc.) haben wir endlich eine eigene Platine entwickelt. Sie lässt sich ganz einfach auf den Steuerrechner aufstecken, die Platine erledigt dann den Rest (Spannungswandler, Fernsteuerung Heizung, Kamera, etc.).

Mit den heutigen Neuerungen haben wir eine gute Basis für weitere Fotowebcams und sonstige neue Entwicklungen. Ihr dürft euch in diesem Jahr auf viele neue Projekte freuen, einige davon stehen schon in den Startlöchern :-)

18.11.2016: Neuer und außergewöhnlicher Blickwinkel in den Berchtesgadener Alpen

Die Sammlung an Fotowebcams erweitert sich mit großer Geschwindigkeit. Heute ging ein ganz besonderer Blickwinkel ans Netz. Die Fotowebcam befindet sich am Hintersee (Gemeinde Ramsau) im Berchtesgadener Land. Das besondere: Die Kamera befindet sich nur etwa einen Meter über der Wasseroberfläche des Hintersees. Wir erwarten uns dadurch ganz besonders schöne Stimmungen. Im Bild links befindet sich der Hohe Göll, der markante Bergzug rechts ist der Hochkalter mit Blaueisgletscher (nicht direkt sichtbar) und Blaueishütte. Die Fotowebcam ist mit einem Superweitwinkelobjektiv ausgestattet. Die Internetverbindung wird per WLAN-Richtfunk hergestellt. Das System ist am hauseigenen Steg der Ferienwohnungen Haus am See angebracht. Vielen Dank an Herrn Axel Hörmann (Ferienwohnungen Haus am See) für sein Vertrauen in unsere Technik und für diesen grandiosen Standort.

24.10.2016: Neue Fotowebcam in Bernau am Chiemsee (Hittenkirchen)

Mit der neuen Fotowebcam in Bernau-Hittenkirchen ging am Wochenende neben der Kamera in Bernau-Bergham die zweite hochauflösende Fotowebcam für die Gemeinde Bernau am Chiemsee ans Netz. Die Standorte in Bergham und Hittenkirchen wurden von Herrn Osterhammer (Marketing Touristinfo Bernau) sorgfältig ausgewählt und organisiert. Die Kamera in Hittenkirchen befindet sich ebenfalls an einem Wasserhochbehälter vom Wasserbeschaffungsverband Hittenkirchen. Direkt am Kamerastandort ist ein bekannter Panorama-Aussichtspunkt zum Chiemsee. Da der Ortsteil Hittenkirchen relativ hoch liegt bietet er eine klasse Aussicht auf den Chiemsee und die Chiemgauer Alpen. Um die volle Schönheit des Sees und der Berge erfassen zu können fiel die Wahl hier auf ein Weitwinkelobjektiv. Die Internetverbindung wird durch eine WLAN-Richtfunkverbindung ausgehend vom Ort hergestellt. Vielen Dank an Franz Thalhammer aus Hittenkirchen (www.hittenkirchen.de)für die sehr großzügige Hilfe bei der Montage der Kamera, und für seinen WLAN-Link!

14.10.2016: Neue Fotowebcam in Bernau am Chiemsee (Bergham)

In Kooperation mit der Gemeinde Bernau am Chiemsee wurde heute eine weitere hochauflösende Fotowebcam installiert. Die Kamera befindet sich im leicht erhöhten Ortsteil Bergham an einem Wasserturm. Der Blick geht in Richtung Norden über die Gemeinde Bernau zum Chiemsee. Deutlich ist die Herreninsel und die Fraueninsel zu erkennen. Im rechten Bildbereich beginnt die Kendlmühlfilzen. Wir sind auf die tollen Eindrücke von dort oben sehr gespannt. Die Internetverbindung wurde per WLAN mit Basisstation an der Touristinfo in Bernau realisiert. Vielen Dank an die Gemeinde Bernau für ihr Vertrauen in unsere Technik.

Fotowebcam Bernau Bergham
Fotowebcam Bernau Bergham
Fotowebcam Bernau Bergham

11.10.2016: Neue Fotowebcam an der Hochfelln-Mittelstation

In Zusammenarbeit mit den Hochfelln-Seilbahnen und der Gemeinde Bergen wurde nun auch an der Mittelstation in einer Höhe von 1080m eine Fotowebcam angebracht. Besonders in der Wintersaison dient sie auch zur Beurteilung der Schneesituation. Der Blick geht über die Skipiste und Bründling zum Gipfel des Hochfellns. Auf die atemberaubenden Bilder freuen wir uns schon jetzt :-) Die Internetversorgung erfolgt über eine Richtfunkstrecke vom Gipfel des Hochfellns runter zur Mittelstation (danke an ruhnet aus Ruhpolding). Für die Strecke zwischen Switch und Kamerastandort haben wir ein etwa 60 Meter langes Netzwerkkabel verlegt, welches die Strom- und Internetversorgung übernimmt. Ein großes Dankeschön an die Gemeinde Bergen, sowie den Hochfelln-Seilbahnen für das entgegengebrachte Vertrauen in unsere Technik. Viel Spaß mit der neuen Fotowebcam!

Fotowebcam Hochfelln-Mittelstation

13.09.2016: Neue Fotowebcam in Grassau

In Kooperation mit dem Markt Grassau wurde heute ein weiterer Standort im Chiemgau mit einer Fotowebcam ausgerüstet. Der tolle Standort mit Bergblick auf Hochgern und Schnappenkirche befindet sich im Grassauer Ortsteil Moosbach. Die Kamera wurde an einem Bauernhof am Rande der Kendlmühlfilzen montiert und zeigt in Richtung Süden ins Achental. Besonderen Dank gilt der Freiwiligen Feuerwehr Grassau, die bei der Montage der Kamera mit ihrer Drehleiter behilflich war. Man darf sich also künftig auf noch mehr atemberaubende Bilder aus dem Achental freuen. Ein Novum dieser Kamera: Dies ist die erste unserer Fotowebcams bei der die Internetversorgung über das Mobilfunknetz (LTE) hergestellt wird.

Fotowebcam Grassau
Fotowebcam Grassau
Fotowebcam Grassau
Fotowebcam Grassau
Fotowebcam Grassau

02.09.2016: Wetterphänomene und andere interessante Dinge

Unsere Fotowebcams zeichnen oft sehr interesante Dinge auf. Seien es Wetterphänomene oder andere interessante Dinge. Da wir euch diese nicht vorenthalten wollen und in den anderen Kategorien untergehen würden haben wir uns dazu entschlossen eine neue Unterseite einzubauen. Hier findet ihr die neue Seite: Interessantes Ihr dürft euch auf eine Menge spannende Sachen freuen. Gerne dürft ihr auch mitmachen, wenn ihr was interessantes entdeckt habt!

17.08.2016: Neue Fotowebcam auf dem Gipfel des Hochfelln

Schon sehr sehr lange wurde dieser Standort geplant...Heute konnten wir diesen Standort endlich in Zusammenarbeit mit der Hochfelln-Seilbahnen mit einer Fotowebcam ausrüsten. Die Kamera befindet sich auf der Nordseite der Bergstation der Hochfelln-Seilbahnen, kurz unterhalb vom Hochfellngipfel (1674m). Der Blick geht nach Norden mit leicht westlichen Einschlag über den Chiemsee und in den Chiemgau. Bei guter Fernsicht reicht der Blick aber noch viel weiter. Die Strom- & Internetversorgung der Kamera wird über 'PoE' geregelt. Die Internetverbindung ist enorm schnell, der lokale Internetanbieter ruhnet stellt eine Richtfunkstrecke vom Rauschberg zur Verfügung (vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!). Danke auch an das Team der Hochfelln-Seilbahnen für die gute Zusammenarbeit!

Fotowebcam Hochfelln
Fotowebcam Hochfelln
Fotowebcam Hochfelln
Fotowebcam Hochfelln
Fotowebcam Hochfelln
Fotowebcam Hochfelln
Fotowebcam Hochfelln
Fotowebcam Hochfelln

05.08.2016: Tornado im Chiemsee

Am 05.08.2016 um 16:40 lieferte unsere Webcam in Gstadt ein sehr sehr verdächtiges Bild. Zwei Minuten später erhielten wir die Nachricht, dass ein Tornado auf dem Chiemsee zu sehen sei. Geistesgegenwärtig lösten wir die Kamera nochmals manuell aus (16:44 Uhr). Als wir uns die Bilder anschauten haben wir nicht schlecht gestaunt. Eindeutig war der Tornado im südöstlichen Chiemsee zu erkennen. Zum Bildzeitpunkt hat sich der Tornado wohl unweit des Ufers in der Bäckerscheibe befunden. Der Tornado hatte zum Bildzeitpunkt zufälligerweise direkten Bodenkontakt, was ihn erst zum Tornado macht. In voller Auflösung erkennt man das aufgewirbelte Wasser. Ob der Tornado das Ufer erreicht hat ist nicht bekannt. Natürlich haben wir das Bild sofort an alle wichtigen Stellen weitergeleitet. Anhand der Bilder konnte der Tornado unter anderem vom Tornadobeauftragten des Deutschen Wetterdienstes (Andreas Friedrich) bestätigt werden. Auch Thomas Sävert von der Tornadoliste Deutschland bestätigte den Tornado.

26.07.2016: Blitzschaden Schleching-Wuhrsteinalm (BEHOBEN)

Heute erhielten wir die Information, dass wohl in unmittelbarer Nähe der WuhrsteinAlm ein Blitz eingeschlagen hat. Eine kurze Recherche ergab, dass dies genau am 23.07.2016 um 19:38 Uhr passiert sein muss. Es war offensichtlich ein positiv geladener Blitz, diese kommen relativ selten vor und haben teils viel stärkere Entladungen als ein normalerweise negativ geladener Blitz. Bei dem Blitz handelte es sich nach dem Analysetool von kachelmannwetter um einen "wilden Hausrüttler" und hatte eine Stromstärke von etwa 107.000 Ampere (!)...Durchschnittlich sind normalerweise Werte von etwa 20.000 Ampere. Mit Sicherheit hat es ordentlich gerumst. Wie schnell der Schaden behoben werden kann ist heute leider noch nicht bekannt. Die nächsten Tage gibt es aber mit Sicherheit Neuigkeiten :-) Bis dahin sind von dort oben leider keine neuen Bilder zu erwarten. Anbei ein Bild der praktischen Blitzanalyse von kachelmannwetter.com (Einfach Datum 23.07.2016 und Uhrzeit 19:40 Uhr auswählen. Das große Plus-Symbol links unten war der Übeltäter)
Update: Am 11.08.2016 haben wir uns die Sache vor Ort angeschaut. Zum Glück konnte am Kamerasystem selbst kein Schaden festgestellt werden. Lediglich die Powerline-Adapter, die bisher für die Internetversorgung zuständig waren hat es offenbar erwischt. Die Gelegenheit wurde gleich genutzt, um zwei Netzwerkdosen zu setzen und diese mit einem Cat6-Installationskabel zu verbinden. Das Cat6-Kabel übernimmt nun die Internet- & Stromversorgung.

24.07.2016: Neues lichtstarkes Objektiv in Garmisch

In Garmisch-Partenkirchen war bisher das 18-55 mm Kitobjektiv montiert, welches auf etwa 40 mm Brennweite eingestellt war. Da das Kitobjektiv in dieser Brennweiteneinstellung nicht seine besten Ergebnisse erzielt haben wir vor wenigen Wochen eine Canon EF 40mm 1:2,8 Festbrennweite montiert. Das Objektiv ist um einiges lichtstärker als das bisherige Objektiv, vor allem nachts liefert das Objektiv sehr gute Ergebnisse. Wir haben uns daher entschlossen, das Objektiv draufzulassen. Vielen Dank an das Team der Kandahar Lodge für die hervorragende Unterstützung.

Neues Objektiv Webcam Garmisch
Neues Objektiv Webcam Garmisch
Neues Objektiv Webcam Garmisch
Neues Objektiv Webcam Garmisch

18.07.2016: Temperatursensor für WuhrsteinAlm in Schleching

Einige haben es sicherlich bemerkt: Die letzten Tage lieferte die Fotowebcam auf der WuhrsteinAlm keine Bilder mehr. Grund war eine Änderung an der Hausinstallation, der Router musste neu konfiguriert werden. Dies wurde heute kurzerhand erledigt. Als kleines Extra haben wir am Kameragehäuse einen Temperatursensor angebracht. Dieser liefert gleich zu jedem Bild die aktuelle Temperatur. Es handelt sich um einen einfachen 1-wire Sensor, dieser ist nicht geschützt. Bei direkter Sonneneinstrahlung wird die angezeigte Temperatur also zu hoch ausfallen.

Temperatursensor für WuhrsteinAlm

12.06.2016: Neue Scheibe für Webcam auf der WuhrsteinAlm

Die Sichtscheibe der Fotowebcam auf der WuhrsteinAlm in Schleching hat sich die letzten Wochen leider gelöst. Offenbar hatten wir bei der Montage der Webcam den falschen Montagekleber verwendet. Heute waren wir kurz vor Ort und haben eine neue Scheibe montiert. Danke an das Team der WuhrsteinAlm für die sehr sehr freundliche Unterstützung und die Bewirtung. Das Essen dort oben ist wirklich sensationell :-) Ab sofort kann man auch die Bilder von dort oben wieder in vollen Zügen und ohne "Schleier" genießen!

Neue Scheibe Webcam WuhrsteinAlm
Neue Scheibe Webcam WuhrsteinAlm
Neue Scheibe Webcam WuhrsteinAlm
Neue Scheibe Webcam WuhrsteinAlm
Neue Scheibe Webcam WuhrsteinAlm

26.05.2016: Feinjustierung Fotowebcam Chiemsee-Gstadt

Die neue Fotowebcam in Gstadt am Chiemsee wurde nun wie versprochen neu ausgerichtet. Da am Montagetag nur eine Stunde Zeit war um die Kamera zu installieren, und das Wetter gegen Ende sowieso immer schlechter wurde blieb die Feinjustierung auf der Strecke. Dies wurde nun am gestrigen Feiertag nachgeholt. Nun gibt es auch ein paar schönere Bilder von der Installation...

Neue Scheibe Webcam WuhrsteinAlm
Neue Scheibe Webcam WuhrsteinAlm
Neue Scheibe Webcam WuhrsteinAlm

26.05.2016: SSL-Verschlüsselung

Einigen ist es vielleicht schon aufgefallen. Seit einigen Tagen werden alle Seiten des chiemgau-hd Servers auf eine SSL-Verbindung (https) umgeleitet. Die Umstellung auf eine sichere Verbindung ist ein Resultat aus den Bedürfnissen immer selbstbewußterer Internetnutzer, die in der heutigen Zeit sichere Verbindungen gegenüber unverschlüsselten Verbindungen bevorzugen. Auch google stuft Server mit sicheren Verbindungen höher ein, als soche mit einer unsicheren Verbindung.

14.05.2016: Neue Fotowebcam in Gstadt mit Blick auf Chiemsee und Fraueninsel

In Zusammenarbeit mit der Ferienresidenz Chiemseestern konnte gestern Abend an einem erstklassigem Standort eine Foto-Webcam installiert werden. Es handelt sich hierbei um den wohl berühmtesten Blick am Chiemsee. Zu sehen ist die Fraueninsel und die Chiemgauer Alpen im Hintergrund. Da wir nur eine Stunde Zeit hatten für die Montage und das Wetter immer schlechter wurde, blieb für die Feinausrichtung nicht mehr viel Zeit. Dies muss noch nachgeholt werden. Die Strom- & Internetversorgung der Kamera erfolgt durch "PoE". Vielen Dank an Herrn Heistracher vom Chiemseestern für die Verlegung des notwendigen Netzwerkkabels. Anbei ein paar Bilder von der Montage:

Montage Webcam Chiemsee-Gstadt
Montage Webcam Chiemsee-Gstadt
Montage Webcam Chiemsee-Gstadt

13.04.2016: Schwere Unwetter im Chiemgau

Am Nachmittag wurde es plötzlich stockdunkel...Das erste Unwetter im Jahr 2016 war subjektiv stärker als alle im letzten Jahr. Hagel, Starkregen und Sturm waren die Begleiterscheinungen. Und ein mehrstündiger Stromausfall im Raum südöstlich von Traunstein. Die Webcams in Vachendorf und Siegsdorf waren vom Stromausfall betroffen. Alle Kameras haben das Unwetter aber ohne Schaden zu nehmen überstanden. Einzig der Telekom-Router am Flugplatz in Bad Endorf bekam eine Überspannung ab und war danach nicht mehr zu gebrauchen. Dies war auch der Grund des fast 2-tägigen Ausfalls der Webcam in Bad Endorf. Vielen Dank an Thomas Perl vom Luftsportverein Bad Endorf-Prien am Chiemsee e.V., der einen neuen Router besorgt und alles notwendige eingerichtet hat :-).

Schwere Unwetter im Chiemgau

31.03.2016: Schlechte Verfügbarkeit Webcams Siegsdorf und Chieming

Die Webcam in Siegsdorf-Osterham macht seit dem letzten Wochenende leider nur sehr unzuverläßig Bilder. Das liegt an der gezwungenen Umstellung der Telekom auf einen All-IP-Vertrag. Hier scheint noch der Wurm drinnen zu sein...UPDATE: Die Probleme hat ein Telekom-Router verursacht (Speedport W723V), der eigentlich mit der Umstellung auf All-IP kein Problem haben sollte. Anhand der Fehlerberichte der Webcam konnte man mitverfolgen, wie der Telekom-Router nach zwei bis drei Stunden seinen Dienst quittierte. Nur ein Neustart des Routers konnte dann weiterhelfen. Testweise wurde nun eine Fritzbox angesteckt. Wer hätte es gedacht, nun läft es offenbar problemlos. Auch in Chieming fand am 31.03. eine Umstellung im Internettarif statt. Hier lief alles reibungslos, am Abend lieferte die Webcam wieder wie gewohnt Bilder.

19.03.2016: Neue Ausrichtung Webcam Garmisch-Partenkirchen

Am Samstag waren die Bedingungen perfekt, um die Kamera an der Kandahar Lodge in Garmisch-Partenkirchen genauer auszurichten. Die Webcam wurde genau vor einer Woche montiert, leider war eine exakte Ausrichtung aufgrund Hochnebel und Nieselregen ganz und gar unmöglich. Dies konnte heute nachgeholt werden. Die Brennweite des Objektives wurde von 18mm auf 32mm verändert. Die Alpspitze und die Zugspitze sind dadurch auf dem Bild größer, und haben einen hohen Detailreichtum. Viel Spaß damit!

Feinjustierung Webcam Garmisch
Feinjustierung Webcam Garmisch

14.03.2016: Neuer Kamerastandort mit Zugspitzblick in Garmisch-Partenkirchen

Am vergangenen Samstag wurde ein weiterer guter Standort mit einer Foto-Webcam ausgerüstet. Die Kamera befindet sich auf dem Dach der Kandahar Lodge in Garmisch-Partenkirchen. Die Kandahar Lodge ist Eigentümer und Betreiber der Kamera. Vielen Dank an Johannes Schrallhammer (dem Initiator der Webcam), sowie dem ganzen Kandahar Lodge-Team für die freundliche Unterstützung während der Montage der Kamera. Erstmalig läuft eine Spezialsoftware, mit Hilfe dieser kann der Fokus der Kamera auch von der Ferne aus verändert werden. Im Einsatz ist eine nagelneue Canon EOS 1200D. Ein weiteres Novum: Die Montage an einem Kamin. Mit Hilfe zweier Metallbänder wurde ein Masten fixiert. An diesem Masten wurde das Gehäuse angebracht. Das Gehäuse kann in alle Richtungen ausgerichtet werden. Am Montagetag herrschte leider ein unglaubliches "Siffwetter". Den ganzen Tag über war kein einziger Berg zu sehen. Am Nachmittag begann es auch noch zu nieseln, das Dach wurde rutschig und die Arbeiten mussten abgebrochen werden. Zur finalen Ausrichtung der Kamera wird also nochmal ein Vor Ort-Termin bei gutem Wetter fällig. Das Gehäuse wird bei der Gelegenheit auch nochmals ein gutes Stück nach oben korrigiert. Da seit Samstag durchgehend Nebel herrscht, wissen wir noch nicht einmal wie der Blick im Endeffekt aussehen wird. Die Alpsitze und die Zugspitze werden wir aber hoffentlich getroffen haben :-) Danke an die Helfer Wolfgang und Bernie!

Neue Webcam Garmisch
Neue Webcam Garmisch
Neue Webcam Garmisch
Neue Webcam Garmisch
Neue Webcam Garmisch

21.02.2016: Komplett neue Software für die Bildbetrachtung

Seit langem geplant, nun endlich durchgezogen...Alle Seiten auf chiemgau-hd.de haben ein neues Erscheinungsbild verpasst bekommen. Der intensive "Rot-Ton" aufgrund der wachsenden Menüleiste ist nun endlich Geschichte :-). Alle bisherigen Funktionen bleiben natürlich vorhanden. Als Extra ist nun auch bei jeder Webcam eine kleine Zeitrafferfunktion mit frei wählbarer Abspielgeschwindigkeit eingebunden. Bei langsamen Internetverbindungen empfiehlt sich jedoch ein langsames Intervall. Auch haben wir nun endlich ein schönes Logo bekommen. Vielen Dank dafür an Bernie vom Osterhamerhof aus Siegsdorf! Als Erinnerung ein Screenshot vom alten Design :-)

Neue Webseite

13.02.2016: Standorterkundung am Hochfelln

Das Wetter war heute Vormittag zwar nicht besonders geeignet dazu, in erster Linie hat uns aber interessiert, ob sich eine zuverlässige Internetverbindung per WLAN-Richtfunk herstellen läßt. Der Test fiel erstmal positiv aus! Bald gibt's also hoffentlich an DEM Logenplatz im Chiemgau eine Foto-Webcam. Etwas Geduld aber noch...Im Test eingesetzt wurden zwei MikroTik Routerboards SXT. Praktischerweise ist bei dieser Antenne gleich ein Router im Gehäuse integriert. So laßen sich die Boards beispielsweise beliebig als Bridge oder Access-Point konfigurieren. In diesem Fall habe ich eine transparente "Wireless Bridge" über eine Strecke von 1,5 Kilometer errichtet. Die Signalstärke zwischen Bridge und Access-Point am Gipfel war trotz dichten Nebel und Schneefall ausgezeichnet. Danke an die Mitarbeiter der Hochfelln-Seilbahnen für die äußerst nette und kompetente Unterstützung!!


WLAN Richtfunktest am Hochfelln
WLAN Richtfunktest am Hochfelln
WLAN Richtfunktest am Hochfelln
WLAN Richtfunktest am Hochfelln
WLAN Richtfunktest am Hochfelln

26.12.2015: Archivsteuerung verbessert / direkte URLs

Die freie Zeit um die Weihnachtsfeiertage habe ich dieses mal genutzt, um die Bildsteuerung im Webcamarchiv weiter zu verbessern. Folgende Neuerungen gibt es nun:
#1: Zum einen war es bislang aufgrund der gewachsenen Anlage der Verzeichnisse leider nicht möglich mit dem "Bild zurück" und "Bild vor"-Button Tages-, Monats- und Jahresübergreifend durchzuklicken. Dies ist nun endlich möglich!
#2: Eine weitere Neuerung gibt es im Bereich der Bild-URLs. Bislang war es nicht möglich einen Link zu einem bestimmten Bild herzustellen. Das Bild musste, um es zu teilen zwischengespeichert werden. Bei jeder Webcam gibt es in der unteren grauen Leiste nun einen Menüpunkt "Link". Dieses Menü generiert einen Link zum gewünschten Bild. Diese Funktionsweise ermöglicht es nun auch, das Bildarchiv anhand der URL zu steuern. Dazu hängt man einfach ein "#" hinter die Webcam-URL, dann folgt der Pfad zum Bild. Ein Beispiel: Die Adresse "http://www.chiemgau-hd.de/chieming/#2015/12/24/0030" führt nun direkt zur Anzeige des Bildes vom 24.12.2015 um 00:30 Uhr im Bildarchiv.

05.12.2015: Neue Foto-Webcam auf der WuhrsteinAlm in Schleching

Heute wurde nun endlich der erste Bergstandort im Achental erschlossen. Die Webcam befindet sich auf der WuhrsteinAlm oberhalb von Schleching-Ettenhausen auf etwa 1.150 m Seehöhe. Auf der Webseite der WuhrsteinAlm gibt es weitere Informationen zur Alm. Trotz der modernen Ausstattung ist die Alm sehr urig und "gmiadlich". Der Blick geht in Richtung Nordosten zum Hochgernmassiv. Rechts sind unter anderem Teile der Berchtesgadener Alpen mit dem Watzmann zu erkennen. Ermöglicht hat diese Kamera Herr Robert Raffner von der Wuhrsteinalm. Ihm von einer Foto-Webcam zu überzeugen war zum Glück nicht sehr schwierig :-) Nach der Besichtigung des Standortes Ende November konnte ich die Kamera nun fertigstellen und montieren. Dort oben ist die Internetverbindung leider nicht die schnellste, daher muss leider auf das gewohnte 10 Minuten Intervall verzichtet werden. Die Verbindung ist trotzdem zuverläßig genug für den stabilen Betrieb einer Foto-Webcam. Ein großes Dankeschön an die WuhrsteinAlm samt dem ganzen Team für die immer freundliche Unterstützung. Danken möchte ich auch meinen Helfern (Meinem Vater Wolfgang, sowie meinem Freund Bernie)

Neue Webcam Schleching-WuhrsteinAlm
Neue Webcam Schleching-WuhrsteinAlm
Neue Webcam Schleching-WuhrsteinAlm
Neue Webcam Schleching-WuhrsteinAlm

03.11.2015: Neue Belüftung & Heizung für Webcam Chieming-Egerer

Bei großen Temperaturdifferenzen (wie sie die letzten Tage sehr häufig aufgetreten sind) ist die Webcam in Chieming leider immer wieder negativ durch eine beschlagene Scheibe aufgefallen. Der Lüfter für die Belüftung der Scheibe war wohl ganz klar zu unterdimensioniert. Endlich habe ich nun gestern Zeit gefunden, das Problem dauerhaft zu lösen. Eingebaut wurde nun ein stärkerer Lüfter, sowie eine kleine Heizung. Um das Gehäuse auszutrocknen habe ich noch etwas Trockenmittel ins Gehäuse gelegt. Um den größten Regen abzuhalten habe ich noch ein kleines Dach montiert. Es wird sich zeigen, ob im Winter störende Eiszapfen entstehen werden. Die erwähnten Arbeiten waren absolut notwendig, da das Gehäuse der Witterung schutzlos ausgesetzt ist. Die positiven Auswirkungen der Maßnahmen haben sich gleich in der ersten Nacht gezeigt (Bildvergleich gleiche Uhrzeit bei exakt gleichem Tagesgang der Temperatur vor und nach der Maßnahme).

31.10.2015: Neue Webcam in Bad Endorf-Jolling

In Zusammenarbeit mit dem Luftsportverein Bad Endorf-Prien am Chiemsee und dem Flugplatz EDPC Bad Endorf-Jolling konnte dieser tolle Webcamstandort realisiert werden. Neben schönen Fliegern bietet der Standort bei guter Fernsicht auch noch eine schönen Blick ins Mangfallgebirge (z.b. Wendelstein). Betreiber und Eigentümer der Foto-Webcam ist der Luftsportverein Bad Endorf. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für die immer freundliche Unterstützung und Hilfsbereitschaft.

Neue Webcam Bad Endorf-Jolling
Neue Webcam Bad Endorf-Jolling
Neue Webcam Bad Endorf-Jolling
Neue Webcam Bad Endorf-Jolling
Neue Webcam Bad Endorf-Jolling

16.08.2015: Neue Webcam in Chieming-Egerer

Chieming wurde nun ebenfalls mit einer Foto-Webcam ausgestattet. Der Standort im Ortsteil Egerer kann sich wirklich sehen lassen. Das äußerst attraktive Panorama mit Blick auf die Chiemgauer Alpen und Chiemsee stellt Herr Christian Müller zur Verfügung. Der Blick zeigt unter anderem (von links nach rechts): Hochfelln, Hochgern, Wilder Kaiser, Hochplatte, Kampenwand. Eingesetzt wird eine Canon 1100D mit dem Standard-Kitobjektiv (Brennweiteneinstellung 18mm). Die Webcam wurde am 15.08.2015 montiert und aktiviert. Bei der Montage waren mein Vater Wolfgang, sowie Bernie (Osterhamerhof, Siegsdorf) behilflich. Vielen Dank dafür!

Neue Webcam Chieming-Egerer
Neue Webcam Chieming-Egerer
Neue Webcam Chieming-Egerer
Neue Webcam Chieming-EgererFertig ist die Fotowebcam

08.08.2015: Bildarchivsteuerung verbessert

Die Steuerung des Bildarchivs war bisher sehr unfreundlich, das muss ich zugeben. Nun bin ich endlich dazugekommen hier eine passende Lösung zu entwickeln. Die Leiste unter dem Webcambild habe ich um eine Datumsleiste erweitert, in dieser lassen sich beliebige Zeitpunkte zusammenklicken. Programmiertechnisch ist dies recht aufwändig, besonders der Javascript-Teil ist recht komplex. Um das Bildarchiv steuern zu können muss im Browser also Javascript aktiviert sein!

Neue Bildarchivsteuerung

30.07.2015: Webcam Seebruck im Fernsehen

Direkt im Blickfeld der Kamera in Seebruck auf der Schilfwiese bildet sich bei einer klaren Nacht oft ein sogenannter "Kaltluftsee". Dies war auch wieder am 30.Juli 2015 der Fall. Sogar im ARD-Morgenmagazin wurde ein aktuelles Bild der Webcam gezeigt und anhand dessen die Wetterlage erklärt...Anmerkung: Bei der Quellengabe haben sie sich etwas vertan... :-)

Webcam Seebruck im Fernsehen

02.07.2015: Neues Netzteil Webcam Vachendorf

Nach 16:50 Uhr kamen plötzlich keine Bilder mehr. Die Webcam war auch trotz mehrerer Resets im Netzwerk überhaupt nicht mehr erreichbar. Es blieb mir also keine andere Wahl, als vor Ort nach den Rechten zu sehen und das Gehäuse zu öffnen. Meine erste Vermutung einer "Überhitzung" des Steuerrechners hat sich zum Glück nicht bestätigt (man bedenke, dass das Gehäuse vollkommen ungeschützt der prallen Sonne ausgesetzt ist). Ein kurzer Test mit verschiedenen Austauschteilen brachte recht schnell ein Ergebnis. Ein defektes Netzteil (Stromversorgung Steuerrechner) ist das Corpus Delicti. Nach 2 Jahren ist dies die erste Störung an der Hardware. Da das Ersatzteil für 5-10 Euro zu haben ist kann man darüber hinwegsehen... Am 03.07.2015 wurde das Netzteil ausgestauscht :-)

23.06.2015: Neue Fotowebcam in Marquartstein an der Tiroler Ache

In Zusammenarbeit mit der Familie Kink aus Marquartstein und dem Anglerbund Chiemsee und dem Fischereiverein Traunstein konnte heute ein tolles Projekt fertiggestellt werden. Zur Überwachung der Pegelsituation und der Gewässertrübung an der Tiroler Ache wurde in Marquartstein ein toller Standort mit einer neuen 1200D ausgestattet. Finanziert wurde die Webcam durch den Anglerbund Chiemsee. Ich bin mir sicher, dass hier einige beeindruckende Bilder zusammengetragen werden können. Ein großes Dankeschön geht an die Familie Kink aus Marquartstein, ohne die ein solch genialer Standort nicht möglich gewesen wäre. Die Montage verlief aufgrund der guten Vorbereitung auf beiden Seiten absolut nach Plan.

Neue Webcam in Marquartstein an der Tiroler Ache
Neue Webcam in Marquartstein an der Tiroler Ache

01.07.2015: Häufige Ausfälle Webcam Seebruck-Pullach

In der letzten Zeit fehlen bei der Webcam in Seebruck leider immer wieder sporadisch einige Bilder. Der Grund ist bei der Internetverbindung zu suchen. Derzeit wird nach einer passenden Lösung gesucht, solange bitte ich um Verständnis wenn die Webcam gelegentlich nicht so funktioniert wie sie eigentlich soll...

01.06.2015: Neues Layout für alle Seiten

Da die bisherigen Seiten auf kleineren Bildschirmen doch recht "katastrophal" zu steuern waren wurde das Layout nun dementsprechend verbessert. Die Archivsteuerung hapert noch etwas, vor allem beim Verzeichnisübergreifenden Blättern. Da ich mir hier erst etwas passendes Ausdenken muss und dies etwas Zeit in Anspruch nimmt muss dies noch etwas aufgeschoben werden...Ich hoffe das grundsätzliche Design wird nun aber auch auf allen Bildschirmen gut dargestellt. Die Markierungsfunktion wurde ebenfalls erheblich verbessert, nun kann ein jedes Bild markiert werden (weißer Stern in der Bildsteuerung).

25.05.2015: Neue Webcamsoftware für alle Webcams

Bisher war die Programmierung der einzelnen Steuerrechner (befinden sich im Gehäuse bei der Kamera) relativ simpel. Grob gesagt lief ein Script auf dem erwähnten Steuerrechner in regelmäßigen Zeitabständen und machte die Bilder. Die Bilder wurden zugleich auf dem Steuerrechner nach Anforderung zurechtgeschnitten und auf dem chiemgau-hd Server hochgeladen (mehrere Bilder in verschiedenen Dimensionen). Da mit dem chiemgau-hd Server ein leistungsstarkes System zur Verfügung steht ist es eigentlich total unlogisch, die Hauptaufgabe den kleinen Steuerrechnern "aufzuhalsen". Sehr sehr viel Arbeit war notwendig, um das ganze im Prinzip im ungekehrten Weg vom Server aus zu gehen. Der Befehl zum "Bild machen" kommt nun vom Server aus. Dadurch entstehen eine ganze Reihe Vorteile. Anpassungen an der Software können so ganz bequem vom Server aus erledigt werden. Die größte Neuerung ist jedoch in Richtung der Belichtungsautomatik zu finden. Ein großes Dankeschön geht hier an Florian Radlherr, der mir beim studieren seiner EXIF-Daten einen entscheidenden Hinweis lieferte: Die Helligkeit eines jeden Bildes wird nachträglich berechnet. Ist das Bild zu hell oder zu dunkel geht ein entsprechender Befehl zur Ausbesserung vom Server aus über den Steuerrechner direkt zur Kamera.

30.03.2015: Webcam Seebruck im Bayerischen Rundfunk

Da die Webcam in Seebruck einen tollen Panoramablick auf den Chiemgau aufweist, ist diese nun auch im BR unter Wetterkameras zu finden. Dazu muss ich sagen, dass die Auflösung der Bilder dort an die Größe "normaler" Webcams angepaßt werden muss. Dadurch verlieren die Bilder unheimlich und das kann ich nicht gut heißen :-)

15.02.2015: Webcams auch unter "foto-webcam.eu" verlinkt

Die Kollegen bei foto-webcam.eu betreiben ihr Portal mit Foto-Webcams bereits seit vielen Jahren. Die Webcams Seebruck, Siegsdorf und Vachendorf sind nun dort ebenfalls verlinkt. Im Vorfeld waren noch einige Anpassungen an meinen Webcamscripten notwendig um die angeforderten Bildformate im 16:9 Format zur Verlinkung liefern zu können.

31.01.2015: Belichtungskorrektur bei Dunkelheit macht die Nacht zum Tag

Bisher liefen meine Webcamscripte ohne Belichtungskorrektur. An allen Kameras ändert sich dies nun. Die Steuerrechner aller Webcams wurden nun um ein Script erweitert, welches beeindruckende Ergebnisse erzielt. Bei Tageslicht ergibt sich keine Änderung, ist es aber dunkel wird eine Belichtungskorrektur eingespielt. Da unterschiedliche Standorte sinnvollerweise verschiedene Korrekturen benötigen, kann für jede Kamera eine andere Korrektur gewählt werden. Bisher verwende ich diese Korrektur sparsam, vor allem um die Lichter von Besiedlungen nicht zu stark "ausfressen" zu lassen. Auch mit der sparsamen Verwendung wird die Nacht manchmal zum Tag, die Möglichkeiten sind aber noch lange nicht ausgereizt...

Belichtungskorrektur macht die Nacht zum Tag

13.12.2014: Neue Webcam in Seebruck

Kurzfristig hat der Anglerbund Chiemsee der Finanzierung einer Fotowebcam zugestimmt. Da sich an der Kartenausgabestelle an der Alz (Karlshof Niedermaier, Pullach) ein außerordentlich guter Standort befindet hat die Familie Niedermaier der Montage zugestimmt. Sogar das Outdoor-Gehäuse wurde mit viel handwerklichem Geschick vom Hausherren höchstpersönlich zusammengebastelt. Es überzeugt durch ein geniales Belüuftungssystem mit gezieltem Luftaustausch. Garantiert wird hier niemals Beschlag der Scheibe auftreten. Nach einer ersten Testmontage war klar, dass es aufgrund einer enormen Isolierung des Daches Probleme mit der drahtlosen Internetverbindung geben wird. Gelöst habe ich das Problem mit zwei zusätzlichen patchbaren WLAN-Routern (finanziert durch Familie Niedermaier) und einer WLAN-Richtantenne. Die "kleine Richtfunkstrecke" konnte ich am 13. Dezember 2014 endlich fertigstellen. Die Signalstärke ist nun ausreichend für einen stabilen Betrieb der Webcam. Ein großer Dank gilt der Familie Niedermaier für die unkomplizierte Zusammenarbeit und die Geduld bei der Errichtung der Funkstrecke. Ein Dank gilt auch meinem Arbeitskollegen Bernie der mich stets nach Pullach begleitet hat. Er ist der Meister im fokussieren der Kameras. Hier ist Gefühl im "Tausendstel-Millimeter-Bereich" notwendig.

Fotowebcam Seebruck

13.12.2014: Webcam Siesgdorf nun auch mit aktiver Belüftung

Da nach Einbau einer Lüftung in das Gehäuse der Webcam Vachendorf so gut wie kein Beschlag der Scheibe mehr aufgetreten ist, wurde das gleiche System nun auch im Gehäuse der Webcam Siegsdorf ergänzt. Ab sofort sind also alle Webcams frei vom Beschlag :-)

26.10.2014: Neue Webcam in Siegsdorf

Meinen Kollegen Bernie vom Osterhamerhof konnte ich sehr schnell von meiner Foto-Webcam überzeugen. Gerade vom Osterhamerhof bietet sich ein genialer Ausblick auf Siegsdorf. Vor allem nachts werden tolle Bilder entstehen. Denkt man nur mal an Silvester...Den Aufbau und die Programmierung der Webcam haben wir gemütlich bei mir erledigt. Der Familie Bichler vom Osterhamerhof gilt ein Dankeschön für die Bereitstellung der Hardware und des Standortes. Leider fehlt im Gehäuse noch eine aktive Belüftung. Jetzt, im Herbst wird dies zwar noch kein Problem darstellen, eine aktive Belüftung werden wir aber noch nachrüsten.

Fotowebcam Siegsdorf

24.10.2014: Webcam Vachendorf im Extremtest (180 Liter Niederschlag)

Die letzten 4 Tage waren ein wahrer Extremtest für die Webcam Vachendorf. Gesamt kamen in Vachendorf etwa 180 Liter Niederschlag auf den Quadratmeter runter. Davon am gestrigen Tag stolze 117 Liter. Am Morgen mischte sich auch noch Schnee mit dazu, das Dach war leicht überzuckert. Das Webcamgehäuse auf dem Dach ist der Witterung völlig schutzlos ausgesetzt. Heute hat sich gezeigt dass die Technik solch extremen Bedingungen problemlos standhält.

Webcam Vachendorf im Extremtest

01.07.2014: Neuer leistungsstarker Server

Ich habe mir vorgenommen, so viele Bilder wie möglich zu archivieren. Dabei muss man eines Bedenken: Kaum ein "Webhostig"-Paket bietet mehr als 50-100 GB Speicherplatz. Die benötigte Kapazität liegt jedoch in einer ganz anderen Dimension...Bei drei Kameras beispielsweise fallen locker alle zehn Minuten 8 MB an die gespeichert werden wollen. Rechnet man dies hoch kommt man auf etwa 1,1 GB am Tag. Man kann nun weiterrechnen und sich ausmalen was nach nur ein paar Dutzend Tagen mit einem gewöhnlichen Webhosting-Paket passiert. Da ich plane noch mehr Webcams aufzubauen muss also ein echter und leistungsstarker Root-Server her. Ein solcher macht neben dem nicht ganz unerheblichen finanziellen Aufwand viel Arbeit, er muss in Eigenregie regelmäßig upgedatet und gewartet werden. Sicherheitslücken müssen geschlossen werden, hier lauern besonders viele Stolperfallen. Auch kommt hinzu, dass der Server natürlich komplett selbst aufgesetzt werden muss. Da dies alles rein über Kommandozeile passiert gehört einiges an Erfahrung dazu. In meinem Falle habe ich einen klassischen LAMP-Server daraus gemacht, d.h. Linux, Apache, MySql und PHP sind die installierten Pakete. Als Lohn für die Arbeit komme ich dafür in den Genuss, Bilder in voller Auflösung über viele Jahre anhäufen zu können ;-) Vorerst ist der Server nur über die IP-Adresse erreichbar, vernünftige und aussagekräftige Domains werde ich im Laufe der Zeit dazubuchen.

Sommer 2014: Immer wieder beschlagene Scheibe (BEHOBEN)

Natürlich geht nicht immer alles nach Plan. So stellt sich das wasserdichte Gehäuse als Problem heraus. Bereits die geringste Menge Feuchtigkeit reicht aus, um die Scheibe komplett beschlagen zu lassen. Der Effekt ist besonders am Morgen schlimm, wenn die Sonne die Umgebungstemperatur wieder erwärmt. Die Scheibe ist immer der kälteste Punkt und die Feuchtigkeit kondensiert. So ungefähr läßt sich dies physikalisch erklären. Ich habe diesen Effekt stark unterschätzt wie sich nun heraus stellt. Vor allem die Dichtigkeit des Gehäuses wird nun zum Problem. Ohne Durchlüftung wird dieses Problem nicht in den Begriff zu bekommen sein. Ich habe heute mein Gehäuse um eine aktive Belüftung ergänzt sowie ein paar kleine Löcher an der Unterseite gebohrt, um immer etwas frische Luft ins Gehäuse zu führen. UPDATE: Die Konstruktion zur Belüftung funktioniert. Seit Einbau des Lüfters trat Beschlag nur noch extrem selten auf.

Feuchtigkeitsproblem Webcam Vachendorf

Der Urvater. In Wimpasing hat alles begonnen: Erste Fotowebcam in Vachendorf-Wimpasing

Bereits längere Zeit experimentierte ich mit Scripten um eine Spielreflexkamera zu steuern. Meine Software ist nun soweit ausgereift, um einen Versuch am Objekt Hausdach zu wagen. Die Kamera befindet sich in einem wetterfesten Gehäuse auf meinem Dach. Das Gehäuse ist komplett wasserdicht (dies entwickelte sich noch zum großem Problem...).

Erste Fotowebcam in Vachendorf-Wimpasing